Bei unserer Reisephilosophie orientieren wir uns am Prinzip des Karma – also Gutes tun und keinen Schaden anrichten. Wir wollen also nachhaltig und ganzheitlich reisen. Mehr noch: Für alle Beteiligten, Reisende und unsere Partner:innen vor Ort, soll es ein positives Erlebnis sein. Wie geht das?

Nachhaltigkeit heißt Verantwortung übernehmen

Nachhaltige und spirituelle Gruppenreisen, neue Horizonte öffnen und bei der inneren Ausrichtung auf dem individuellen Weg helfen – das sind die Ideen hinter PURNAM. Stets begegnen wir der Kultur und den Menschen auf Augenhöhe, um Einblicke in Leben und Herausforderungen zu bekommen. Ganz im Sinne des Sanskrit-Wortes PURNAM: „Fülle, Vollständigkeit, Ganzheit“.

Die gefährlichste aller Weltanschauungen ist die Weltanschauung der Leute, welche die Welt nicht angeschaut haben.“

Alexander von Humboldt

In Indien nicht tun, not-to-do
Reisephilosophie - der Weg ist das Ziel

Reisephilosophie: nachhaltiger Reiseveranstalter

In Zeiten von Übertourismus, Klimakrise und Superkapitalismus sind wir uns der besonderen Verantwortung bewusst, die wir auch als Reiseveranstalter tragen. Wir möchten mit unseren Reisen nicht nur Geld verdienen und dem Kunden Erholung bieten, sondern Gutes tun. Wir inspirieren Teilnehmende, ihren Blick auf die Welt und das Bewusstsein zu erweitern. Zudem arbeiten wir mit lokalen Partner:innen, denen unsere Reisen helfen, ein selbstbestimmtes Leben zu führen. Großen Unternehmen wie Hotelketten meiden wir. Stattdessen helfen uns Freelancer, Familienunternehmen und kleinen Firmen. Wir möchten Urlaub mit Freunden bei Freunden!

Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon.“

Augustinus Aurelius

PURNAM
spirituelle und nachhaltige Reisen mit PURNAM

Spiritualität - frei von Dogmen

Wir glauben, dass jeder Mensch seinen eigenen Weg zu sich und zu „Gott“ (wie auch immer man den Begriff definieren möchte) suchen und finden sollte. Es gibt keine universelle Lehre, keine Landkarte, keine Idee, die für alle gilt. Wir wollen die Gemeinsamkeiten suchen und betonen, denn letztlich ist Gott größer als jede Religion.

Die beste Methode, der Welt zu dienen, ist, den egolosen Zustand zu gewinnen.“
Ramana Maharshi

Natur - die Schönheit des Kosmos

Die Natur mit allen Facetten genießen und als Teil der (Um-)Welt respektvoll mit ihr umgehen, das ist sanfter Tourismus. Das Wechselspiel von Ökosystem und Mensch ist fragil, es bedarf der Achtsamkeit, um nachhaltig und umweltschonend zu reisen.

Schau tief in die Natur, und dann wirst du alles besser verstehen.“
Albert Einstein

Kultur - authentisches Erleben

Wir reisen vor allem, um unseren Horizont zu erweitern und uns inspirieren zu lassen. Daher begegnen wir den Menschen und Kulturen mit Offenheit, Respekt und Wertschätzung. Nur wenn sich Herzen öffnen, kann echte Begegnung entstehen.

Kultur beginnt im Herzen jedes einzelnen.“
Johann Nepomuk Nestroy

Gruppen - Urlaub mit Freunden

Unsere Gruppenreisen sollen ein Feld der Begegnungen untereinander kreieren., Im Idealfall soll es sich anfühlen, als würde man mit Freunden in den Urlaub fahren. Daher sind unsere Gruppen nicht zu groß, maximal 14 Personen.

Wir sind nur so stark, wie wir vereint sind und so schwach, wie wir getrennt sind.”
Harry Potter

Unterkünfte - pragmatisch und angenehm

Wir buchen bei kleinen Unternehmen, die wir damit direkt unterstützen. Dabei achten wir vor allem auf Sauberkeit und eine nette Atmosphäre. Luxus ist uns nicht wichtig bzw. drückt sich nicht in überteuerten Hotelzimmern aus.

Wenn man die Natur wahrhaft liebt, so findet man es überall schön.“
Vincent van Gogh

Programm - Abwechslung und Spontanität

Wir planen den Rahmen der Reisen im Vorfeld soweit nötig durch, haben dann aber bei der genaueren Tagesplanung viel Raum für spontane Änderungen. Daher können wir uns ganz gut auf Stimmungen und Bedürfnisse in der Gruppe ausrichten.

Spontaneität heißt, günstige Gelegenheiten nicht nur erkennen, sondern auch ergreifen.“
Aba Assa

Verpflegung - vegetarisch und schmackhaft

Wir bevorzugen nicht nur unterwegs eine vegetarische Ernährung. Bei den Reisen bieten wir auf Wunsch auch gerne vegan an.

Wenn Schlachthäuser Glaswände hätten, würden alle Menschen vegetarisch leben.“
Paul McCartney

Reiseleiter:innen - inspirierende Charaktere

Unsere Reisen werden von besonderen Persönlichkeiten durchgeführt. Die Reiseleiter:innen kennen sich in der Zielregion aus, sind gefestigt auf ihrem spirituellen Weg gefestigt und mit Leidenschaft dabei. Die Idee ist, dass man gemeinsam während der Reise ein inspirierendes Feld der Möglichkeiten kreiert.

„Es gibt kein sichereres Mittel festzustellen, ob man einen Menschen mag oder hasst, als mit ihm auf Reisen zu gehen.“
Mark Twain

Lokale Guides - ohne geht es oft nicht!

Bei allen unseren Asienreisen haben wir lokale Reiseführer, die uns während der ganzen Reise begleiten. Wir arbeiten nur mit Freiberuflern zusammen, also keine Guides aus großen Touristik-Unternehmen. So bekommt man einen guten Einblick in das Leben vor Ort und es entstehen interkulturelle Freundschaften.

„Wenn du die Speisen ablehnst, die Brauchtümer ignorierst, die Religion fürchtest und die Menschen meidest, bleibst du besser Zuhause.“
James Michener

Flüge & Transfers - umweltbewusst und verträglich

Selbstverständlich haben wir bei unseren Fernreisen auch etwas Flugscham, wir sind uns des Schadens bewusst, den wir anrichten. Wir glauben aber, dass der Nutzen unserer Reisen für alle Beteiligten größer ist, als der Umweltschaden, den wir anrichten. Alle Emissionen unserer Flugreisen werden durch uns komplett kompensiert. Der Reisepreis beinhaltet bereits eine Spende an Atmosfair, dort wird für uns die Kompensation übernommen. In diesem Artikel zum Thema Emissionsausgleich findest Du mehr über unsere Gedanken und die Vorgehensweise zur Kompensation der Flugreisen.

Wir leben in einem gefährlichen Zeitalter. Der Mensch beherrscht die Natur, bevor er gelernt hat, sich selbst zu beherrschen.“
Albert Schweitzer

Nachhaltigkeit - Verantwortung übernehmen!

Als Mensch ist man automatisch in der moralischen Verpflichtung, Verantwortung für die Welt zu übernehmen. Als nachhaltiger Reiseveranstalter möchten wir dem Karma-Prinzip gerecht werden, also gutes tun und keinen Schaden anrichten. So arbeiten wir stets daran, unseren Impact konstruktiver zu gestalten.

„Wer will, dass die Welt so bleibt wie sie ist, der will nicht, dass sie bleibt.“
Erich Fried

Reisephilosophie
Reisephilosophie - wie wir reisen

Reisephilosophie - Philosophie auf Reisen

Das Wort „Philosophie“ bedeutet „Liebe zur Wahrheit“ und so begreifen wir das Leben als eine Reise, die uns zur Wahrheit führt. Der Begriff „Reisephilosophie“ drückt quasi bereits den Sinn des Lebens aus, wir sind spirituelle Wesen, die eine menschliche Erfahrung machen, so Chardin. Die Reise des Lebens hat keinen Anfang und kein Ende, der Weg ist das Ziel.

Beispiel: wie wir unsere Reisephilosophie umsetzen

Um unsere Idee der Reisephilosophie konkreter zu verdeutlichen, werden wir die einzelnen Punkte an einem Beispiel erläutern. Als repräsentatives Beispiel nehmen wir unsere Indologische Studienreise – von Mumbai nach Delhi:

  • Spiritualität: Wir besuchen Stätten aus fünf Religionen (Hinduismus, Buddhismus, Sikhismus, Islam und Jainismus), lassen uns inspirieren und tauschen uns intensiv darüber aus.
  • Natur: Wir nehmen uns Zeit, die unterschiedlichen Landschaften auf der Route zu bewundern, es geht durch Dschungel und Naturreservate, zu Höhlen und auf eine Insel.
  • Kultur: Mit großem Respekt besuchen wir Tempel und Gebetsstätten, um Menschen zu begegnen und mehr darüber zu lernen, wie die Spiritualität konkret gelebt wird.
  • Gruppe: Wie üblich nehmen wir nicht mehr als 14 Teilnehmende mit, vor allem an den ersten Tagen nehmen wir uns Zeit, die Gruppenenergie entstehen zu lassen.
  • Unterkünfte: Wir buchen die Unterkünfte mit Hilfe unseres freiberuflichen Reiseführers vor Ort, dabei wählen wir nette kleine Hotels, Ashrams und Gasthäuser aus.
  • Programm: Zwar ist die Reise mit Unterkünften und Sehenswürdigkeiten recht strukturiert, aber es bleibt viel Freiraum für Bedürfnisse und Stimmung in der Gruppe. Also z.B.: Wann gibt es Frühstück? Wie lange wollen wir den Tempel besuchen?
  • Verpflegung: Wir reisen durch mehrere Bundesstaaten und wollen die Vielfalt der jeweiligen vegetarisch-veganen Küche erkunden, da kommt keine Langeweile auf!
  • Reiseleiter:innen und Guides: Die Reise wird von einer begeisterten Indologin und einem entspannten Yoga-Acharya geleitet, und von einem lokalen Guide begleitet.
  • Flüge: Der Hin- und Rückflug erzeugt nach Atmosfair Emissionsrechner jeweils einen Schaden von ca. 40,-€, den wir im Reisepreis als Kompensationsleistung eingepreist haben. Dafür werden an anderer Stelle dann co²-positive Projekte unterstützt.
  • Transfers: Wir fahren gemeinsam mit einem modernen Bus, der einen möglichst geringen Verbrauch hat.
  • Nachhaltigkeit: Insgesamt bemühen wir uns, diese Welt für die Nachwelt besser zu hinterlassen, als wir sie vorgefunden haben.

„Alle Reisen haben eine heimliche Bestimmung, die der Reisende nicht ahnt.“
Martin Buber

Kommst Du mit auf eine Reise?

Wir hoffen, dass unsere Reisephilosophie Dich anspricht, und Du mit einem guten Gefühl mit uns verreisen magst. Du findest alle unsere Reisen stets in unserem Kalender.

Melde Dich gerne, wenn Du Fragen zu unseren Angeboten hast: info@purnam.de

Wenn an vielen kleinen Orten viele kleine Menschen viele kleine Dinge tun, wird sich das Angesicht unserer Erde verändern.“

Afrikanisches Sprichwort

Piemont21 910 Reisephilosophie
Narada, Gründer und Leiter von PURNAM im September'21 im Piemont
Categories: Allgemeines

Newsletter

Jetzt Anmelden!
Alle 6 bis 8 Wochen neues von PURNAM & vedanta-yoga.de
Hier eintragen und E-mail bestätigen:
Anmelden!
close-link