• Allgemein
  • Ablauf
  • Leistungen
  • Reiseleitung
  • Buchen
  • Karte der Route

Von Mumbai bis Delhi: Indologische Studienreise

Diese indologische Studienreise führt durch verschiedene kulturelle Landschaften im Westen von Indien. Begleitet von einer Indologin, einem Yoga-Acharya und einem lokalen Guide lernst Du in diesen drei Wochen vieles über Geschichte, Kultur, Spiritualität und die Menschen Indiens.

Indologische Studienreise

Indologische Studienreise

Indologische Studienreise – die Highlights

Aufgereiht wie eine Perlenkette liegen auf unserer Route viele besondere Orte. Wir tauchen ein in die Wurzeln verschiedener Religionen Indiens, und lassen uns von uralten Bauwerken, Tempeln, Höhlenklöstern und Palästen inspirieren.

2 Mega-Metropolen: Delhi und Mumbai

Die beiden Mega-Metropolen gelten als politische, kulturelle und wirtschaftliche Motoren des riesigen Landes. Beide Städte werden auf über 25 Millionen Einwohner geschätzt. Wir werden jedoch nur jeweils einen Tag zu Beginn und Ende der Reise in den Mega-Metropolen verbringen. An einem Tag kann man sich einen guten Eindruck verschaffen, ist dann aber froh, wieder zur Ruhe zu finden.

  • Mumbai: Wir besuchen das „Gate to India“ und den nahe gelegenen Markt, von dort aus geht es mit einem Boot auf die berühmte Tempelinsel von Elephanta.
  • Delhi: Wir haben eine Unterkunft im Süden der Stadt (unweit des Flughafens) und besuchen einige Sehenswürdigkeiten, dabei sind Tughlakabad Fort, Hauz Khas, Qutub Minar und Katyayani Shaktipeeth.
Mumbai, Indien

Metropole Mumbai

4 Jyotirlingam-Tempel: Besonders heilige Shiva-Tempel

Im Hinduismus enthalten sind viele verschiedene Konfessionen, die größten davon sind die Verehrer von Shiva und Vishnu. Die 12 heiligsten Shivatempel sind über Indien verteilt und enthalten jeweils einen von Shiva selbst installierten Shivalingam. Wir haben auf unserer Route unserer Indologischen Studienreise 4 solcher Tempel, die wir besuchen möchten. In manche der besonders wichtigen Tempel kommt man als Tourist nicht einfach hinein, aber wir geben unser Bestes.

  • Triambakeshwar in Triambak: Im Tempel befindet sich die Quelle des zweitlängsten Fluss Indiens, Godhavari.
  • Mamaleshwara in Omkareshwar: Auf einer Insel im heiligen Fluss Narmada.
  • Mahakaleshwar in Ujjain: Gilt als der einzige „Svayambhu“ (selbsterschaffene) der 12 Jyotirlingams.
  • Grishneshwar bei Ellora: Der „Herr der Hingabe“ ist der kleinste der 12 Tempel.
Gwalior20Fort20Small20Sas20Bahu20inside scaled e1616589949970 indologische studienreise

Gwalior Fort (Copyright Sandra Sattler)

4 Heilige Städte: Viele Tempel und Pilger

  • Nashik & Ujjain: In beiden Städten findet jeweils alle 12 Jahre das größte religiöse Fest der Erde statt, die Kumbha Mela, in den uralten Pilgerorten gibt es viele Tempel und Stätten zu sehen.
  • Omkareshwar: Die Insel im heiligen Fluss hat die Form des Om-Zeichens ॐ
  • Vrindavan: Hier hat Sri Krishna seine Jugend verbracht, es gibt viele heilige Tempel im Ort

4 uralte Höhlentempel-Komplexe

  • Elephanta: Kleine Insel vor Mumbai mit Tempelhöhlen aus dem 2. Jahrhundert v.Chr.
  • Ellora: Netzwerk von Buddhistischen, Jainistischen und Hinduistischen Höhlen aus dem 5.-11. Jahrhundert.
  • Ajanta: 29 Buddhistische Höhlentempel die von 200 v.Chr. bis 700 n.Chr. in Felsen geschlagen wurden.
  • Pandavleni: Kleinere buddhistische Anlage aus dem 2. Jahrhundert.
Indologische Studienreise

Ellora-Caves: Tempel aus einem Fels gefertigt

3 Heilige Flüsse: Indologische Studienreise

In Indien gibt es 7 heilige Flüsse, neben den Dreien sind es noch: Ganges, Indus, Kaveri und Saraswati.

  • Godavari: Nur 80 km vom Arabischen Meer entfernt, fließt die Godavari 1465 km in das Bengalische Meer. Der Legende nach hat Rishi Gautama hier Askese praktiziert und Shiva gebeten die Göttin Ganga zu manifestieren.
  • Yamuna: Nur 25 km von der Quelle des Ganges entfernt entspringt der mit Vishnu assoziierte Fluss im Himalaya auf 3293 m, um nach 1376 km in Prayagraj in den Ganges zu fließen. 
  • Narmada: Der 1312 km lange Fluss taucht in vielen heiligen Schriften des Hinduismus auf, die im Fluss oval geformten Steine gelten als Manifestationen von Shiva.

2300 Jahre alte Buddhistische Stätte

Ashoka der Große beherrschte im 3. Jhd. v. Chr. einen großen Teil Nordindiens, auf dem Höhepunkt seiner Macht konvertierte er zum Buddhismus. Er richtete sein Reich pazifistisch aus und sorgte für die Verbreitung des Buddhismus. Sanchi wurde von Ashoka begründet und es gilt als größte buddhistische Stätte Indiens, die nicht mit dem Leben des Buddhas verbunden ist. Bis ins 12. Jahrhundert war Sanchi ein wichtiger Pilgerort für Buddhisten, die dann von Hindus und Moslems vertrieben wurden. Der Ort war in der Folge bis ins 19. Jahrhundert verlassen und überwuchert.

Kreisrunder Yogini-Tempel

Die Yogini-Tempel sind eine seltene Besonderheit unter den vielen verschiedenen Tempeln des Hinduismus, daher ist ein Besuch eines Yogini-Tempels ein Highlight für die Indologische Studienreise. Die Tempel wurden von den Nath-Yogins des indischen Mittelalters zur Verehrung der göttlichen Mutter erbaut. Im Zentrum befindet sich jeweils ein Shiva-Schrein und außen sind 64 oder mehr Yoginis, also Formen der Göttin Parvati angebracht. Sie sind nach oben hin geöffnet, da die Yoginis laut Mythologie fliegen können.

Yoginetempel indologische studienreise

Yoginitempel bei Gwalior (Copyright Sandra Sattler)

Einige Bilder wurden uns von der Indologin Sandra Sattler zur Verfügung gestellt, sie forscht u.a. zu den Yoginitempeln.

Ablauf Indologische Studienreise

Die Route haben wir so geplant, dass wir möglichst viele bedeutsame Orte zwischen Mumbai und Delhi besuchen können. Auch haben wir darauf geachtet, dass wir des Öfteren mehrere Nächte am selben Ort bleiben und nicht allzu lange Strecken fahren. Wir schicken ein Taxi zum Flughafen, welches Dich in unser erstes Hotel bringt, gerne kannst Du auch schon 1-2 Tage früher anreisen.

In dieser Liste sind jeweils fett gedruckt die Orte an denen wir übernachten.

  1. Ankunft in Mumbai, Beginn der Reise zum Abendessen um 19 Uhr
  2. Ausflug: St. Thomas Kathedrale & Gateway of India, dann Bootsfahrt nach Elephanta (Höhlentempel)
  3. Fahrt in die heilige Stadt Nashik
  4. Besichtigung: Kalaram, Kalpeshwar & Muktidham Tempel, Spaziergang am Godhavari
  5. Ausflug zum Triambakeshwar Jyotirlinga, Pandavleni-Caves und Someshwar-Wasserfall
  6. Fahrt über Shirdi (Ort an dem Shirdi Sai baba wirkte) zu den Ellora-Caves
  7. Besuch des Grishneshwara-Jyotirlinga, dann Fahrt zu den Ajanta-Caves
  8. Fahrt nach Omkareshwar in den Anandamayi Ma Ashram
  9. Ruhiger Tag im Ashram, Besuch des Jyotirlinga & Parikrama um die Insel
  10. Fahrt nach Ujjain
  11. Besichtigung: Mahakaleshwar Jyotirlingam, Kaliyadeh Palace und Harsiddhi Shaktipeeth
  12. Fahrt nach Sanchi (uralte buddhistische Stätte)
  13. Besichtigung der Höhlen, Stupas und Tempel
  14. Fahrt über Gadarmal (Yogini-Tempel) und Eran (Vishnu-Tempel) und Deogarh (Jain-Tempel) nach Gwalior
  15. Fahrt über Ekattarso (Chausath Yoginitempel) nach Agra
  16. Besuch des Taj Mahal, weiterfahrt nach Vrindavan (Stadt Krishnas)
  17. Tag in Vrindavan, Spaziergang am Yamuna, Besuch einiger Tempel
  18. Fahrt nach Delhi
  19. Tag in Delhi, Besuch einiger Sehenswürdigkeiten
  20. Ende der Reise mit dem Frühstück

Unsere letzte Unterkunft wird im südlichen Teil von Delhi sein, so ist die Fahrt zum Flughafen nicht so weit.

Fragen gerne an: info@purnam.de

Mumbai, Indien Metropole Mumbai

Mehr Details zur Indologischen Studienreise

Taj Mahal

Taj Mahal

 

  • Titel:                    Indologische Studienreise
  • Zeitraum:            20 Tage
  • Datum:                 26.11.-16.12.2022
  • Route:                  Mumbai, Nashik, Ellora, Omkareshwar, Ujjain, Sanchi, Agra, Varanasi, Delhi
  • Highlight:             Höhlentempel von Ellora & Taj Mahal
  • Reiseleiter:          Corinna und Narada
  • Preis:                   2100,-€ im Doppelzimmer oder 2300,-€ im Einzelzimmer
  • Leistung:             Übernachtung, Vollverpflegung, Transfers & Reiseleitung
  • Anreise:               Chhatrapati Shivaji International Airport Mumbai (BOM)
  • Abreise:               Indira Gandhi International Airport New-Delhi (DEL)
  • Status:                 Bitte bald buchen…
  • Fragen?               Mail an info@purnam.de

Unterkunft und Verpflegung

Unsere ausgewählten Unterkünfte entlang der Reise haben alle einen guten Standard. Wir bieten entsprechend der lokalen Standards Doppelzimmer. Auf Wunsch gibt es das Doppelzimmer auch als Einzelzimmer.

Alle PURNAM-Reisen sind immer auch vegetarisch-kulinarische Erlebnis-Reisen. Wir wollen die verschiedensten regionalen Gerichte ausprobieren und die Vielfalt der tropischen Früchte genießen. Keine Sorge: Das Essen in Kerala ist nicht so scharf.

Leistungen

Im Preis enthalten:Purnam

  • 20 Tage
  • 19 Übernachtungen
  • 18 Tage Vollpension
  • Abendessen am Ankunftstag
  • Frühstück am Abreisetag
  • Alle Transfers vom Ausgangspunkt bis zum Zielpunkt der Reise
  • Abholung mit Taxi vom Flughafen Mumbai ist inklusive
  • Achtung: Beginn und Ende an verschiedenen Flughäfen!
  • Deutsche und Indische Reiseleitung vor Ort
  • Unterstützung bei der Reisevorbereitung
  • Teilnehmerzahl: 7-20 Personen

Nicht im Preis enthalten:

  • Anreise nach Mumbai
  • Rückreise ab Neu-Delhi
  • Rückfahrt zum Flughafen Neu-Delhi
  • Persönliche Versicherungen
  • Impfungen (bitte sprich mit deinem Arzt darüber)
  • Visum
Visum

Generell gibt es für Touristen zwei verschiedene Möglichkeiten, an ein Visum für Indien zu kommen:

  1. Man stellt einen Antrag direkt bei der indischen Botschaft bzw beim Konsulat, das geht hier: indianvisaonline.gov.in
  2. Man stellt den Antrag über eine Agentur, die vorher nochmal alles prüft: E-Visum für Indien beantragen.

Für die Angaben zu Visaanträgen übernehmen wir keine Gewähr.

Flug

Derzeit können wir leider noch keine Flugbuchungen anbieten. Einen Flug zu buchen ist heute nicht mehr so kompliziert, das kann man in max. einer Stunde bequem über das Internet machen. Dazu einfach über Portale wie Skyscanner oder Opodo die Flüge vergleichen und direkt buchen. Hier findest Du Informationen zur Flugbuchung und weiteres zur Vorbereitung, wir unterstützen Dich gerne bei der Vorbereitung.

Anreise und Abreise

Die Anreise nach Indien, sowie die Abreise musst Du bitte selbst buchen. Ideal und günstig für die Anreise ist der internationale Flughafen von Mumbai. Im Laufe des 1. Tages treffen wir uns unweit des Flughafens an unserer ersten Station, gerne holen wir Dich kostenlos am Flughafen ab. Das Ende der Reise wird dann 20 Tage später in der Nähe des internationalen Flughafens von Neu-Delhi sein. Es gibt natürlich die Möglichkeit, früher anzureisen oder länger zu bleiben. Gerne unterstützen wir Dich bei Deiner weiteren Planung. Wenn du zum ersten Mal nach Indien reist und dann die 20 Tage Reise mitgemacht hast, kennst Du Dich gut genug aus mit der indischen Kultur und den Gepflogenheiten. Dann bist Du gerüstet, um bei Bedarf noch alleine in Indien zu bleiben.

Bitte lies dir die AGB’s – „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ durch. Bei Bedarf kannst Du für alle Reisen unter diesem Link eine Reiserücktritts-Versicherung abschließen.

Indologische Studienreise e1617094796509 indologische studienreise

Corinna am Taj Mahal

 

Deine Begleitung bei der Studienreise

Die Reise wird von zwei Indien-begeisterten Fachleuten begleitet, beide freuen sich darauf bei dieser Reise ihr Wissen zu teilen.

Corinna

Corinna

Corinna May Lhoir

Diese Reise ist für mich die Erfüllung eines großen Lebenstraums: Meine Begeisterung für die indische Kultur und meine Liebe zu diesem Land zu verbinden mit meiner großen Leidenschaft, dem Reisen. Mein Name ist Corinna Lhoir, und wenn ich nicht gerade an der Universität Hamburg Seminare in Philosophie und Geschichte des Yoga unterrichte, arbeite ich mit viel Hingabe an meiner Doktorarbeit, die sich rund um den Yoga und seine Ausprägung im Jainismus dreht.

Nach meinem ersten Uni-Abschluss habe ich Fachmessen in Russland und in Osteuropa organisiert, und kenne mich mit Gästebetreuung in fernen Ländern schon bestens aus. Danach habe ich als freie Autorin und Event-Organizer gearbeitet, bevor ich mit dem Yoga mein Herzensthema gefunden habe. Hier hat es mir besonders das Sanskrit angetan, und ich genieße es, die alten Texte im Original lesen zu können.

Ich habe von 2018 bis 2020 an der SOAS School of Oriental and African Studies, University of London studiert und meinen M.A. in Traditions of Yoga and Meditation mit Auszeichnung abgeschlossen. Neben meiner Tätigkeit als Lehrbeauftragte der Universität Hamburg arbeite ich am Numata Zentrum für Buddhismuskunde der Universität und baue dort das Zentrum für Yogastudien auf.

Infos zum Zentrum für Yogastudien könnt Ihr hier nachlesen:

https://www.aai.uni-hamburg.de/yogastudies.html

In Indien bin ich schon viel herumgekommen, meist auf der Suche nach alten Sanskrit-Manuskripten in Tempelbibliotheken und religiösen Stätten. Längere Zeit habe ich in Varanasi verbracht, um vedische Rituale und Pilgerstätten zu studieren, und in Delhi, wo ich für einige Wochen in einer Tempelanlage wohnte und tief in den Jainismus eingetaucht bin.

Ich freue mich sehr darauf, mein Wissen und meinen Enthusiasmus mit Euch zu teilen!“

 

Narada

Narada

Narada Marcel Turnau

„Ich liebe es zu reisen und spirituelle Inhalte zu vermitteln. Außerdem kann ich gut organisieren und mag es, mit Gruppen zu arbeiten. So habe ich mir mit PURNAM einen Traum verwirklicht. Ich freue mich, mit den Teilnehmern eine schöne Zeit zu verbringen.

Bevor ich Reiseveranstalter wurde, habe ich über acht Jahre in einer Yoga-Gemeinschaft gelebt. Ich war einige Jahre Leiter des Westerwald-Ashrams mit 30 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern.

Mein Grundberuf ist Koch, aber ich mag es inzwischen lieber etwas entspannter. Als Lehrer für Yoga und Meditation gebe ich vor allem gerne philosophische Inhalte weiter und ich liebe es, anderen Menschen dabei zu helfen, ihren eigenen Weg zu erkennen. Mehr über mich und von mir auf  www.vedanta-yoga.de.“

Corinna May Lhoir

Corinna May Lhoir in Varanasi


Narada in Varanasi

Narada Marcel Turnau in Varanasi

Komm mit! 🙂

Die Buchung dieser Reise ist denkbar einfach.

Du schickst uns eine Mail mit:

  • Name, Adresse und Buchungswunsch an info@purnam.de

Danach bekommst Du die Rechnung und zahlst 20 % der Kosten an, kurz vor der Reise den Rest. Im Vorfeld kannst Du Dich jederzeit mit Deinen Fragen bei uns melden, rechtzeitig vor der Reise kommt dann noch eine Mail mit allen nötigen Infos.

Preise für die Indologische Studienreise

  • Doppelzimmer: 2100,-€
  • Einzelzimmer: 2300,-€

Der Preis beinhaltet: Übernachtung, Vollverpflegung und Seminarprogramm.

Die Route: Indologische Studienreise von Mumbai nach Delhi