Südindien-Reise nach Kerala und Tamil Nadu

Südindien Reise

Südindien Reise

Im Oktober 2017 bin ich durch Südindien gereist und habe diese Pilgerreise für Februar-März vorbereitet. Zuvor kannte ich nur Nordindien und bin jetzt ebenso begeistert von Kerala und Tamil Nadu: Wunderschöne Landschaften, besondere Kraftorte, Kokospalmen und eine ganz besondere Tempel-Architektur machen für mich das besondere Flair Südindiens aus.

Ich habe bei meiner Reise den Yogalehrer, Brahmanen und Priester Sudarsh kennengelernt und bin sehr froh, dass ich ihn als zweiten Reiseleiter für unsere Gruppe gewinnen konnte.

Es gibt inzwischen auch schon ausreichend Anmeldungen für diese besondere Pilgerreise, sie wird also auf jeden Fall stattfinden. 🙂

Achtung: Buchungen nur möglich bis zum 31. Januar!

Das Konzept der Südindien-Reise

Gopuram – Tempeltor in Südindien

Nach kurzer Akklimatisierung im Ashram des Yogameisters Harilal direkt am Palmenstrand wollen wir die Küste herunter zur Südspitze Indiens fahren und dann schrittweise wieder gen Norden. Dabei besuchen wir die wichtigsten Tempel, einige Strände und einige Ashrams.

Highlights der Reise

  • Geburtsort von Swami Sivananda
  • Geburtsort von Adi Shankaracharya
  • Geburtsort von Ramana Maharshi
  • Meenakshi-Tempel in Madurai
  • Ramana Ashram am Berg Arunachala
  • Strand und Bootstour in Kerala
Südindien Reise

Kerala Bootstour

Reise nach Indien: erstmal in Ruhe ankommen…

In der Nähe von Kochi werden wir uns zunächst im wunderbaren Ashram von Acharya Harilal direkt am Strand einige Tage erholen und innerlich in Indien ankommen. Hier wird es ein sanftes Yoga-Programm geben und kleinere Ausflüge in die Umgebung. Wir besuchen das legendäre „Crocodile Ghat“, an dem Adi Shankaracharya zum Mönch wurde, und eine Elefantenschule. Ein Highlight der Reise wird sicher die Bootstour auf dem tropischen Fluss Periyar und eine eigens für die Gruppe durchgeführte Tempel-Zeremonie.

Die Südspitze Indiens

Über den Geburtsort von Adi Shankaracharya in Kalady fahren wir zum Ashram von Amma um dort einen Tag am Programm teilzunehmen.

In Swami Sivanandas Geburtsort Pattamadai werden wir einige Tage verweilen und Ausflüge machen. Wir fahren von hier aus zur Südspitze Indiens „Kanya Kumari“ und zum Subrahmanya-Tempel in Tiruchendur.

Auf dem Weg zum weltberühmten „Meenakshi Temple“ in Madurai besuchen wir den Geburtsort des großen Heiligen Ramana Maharshi. Die nächste Station ist der Ashram „Shantivanam“ der von Benediktinern betrieben wird und eine sanfte Symbiose aus Katholizismus und Hinduismus lebt.

Südindien Reise: am heiligen Berg

Arunachala

Der heilige Berg Arunachala

Das Highlight der Reise ist sicherlich der Aufenthalt in Tiruvannamalai am heiligen Berg Arunachala. Der Ort ist mit dem großen Advaita-Guru Sri Ramana Maharshi verbunden und wir besuchen seine Höhlen und seinen Ashram. Wir wollen die riesige Tempelanlage erkunden und eine traditionelle Wanderung um den heiligen Berg herum machen.

Die letzte Station der Reise wird die Tempelstadt Kanchipuram in der viele bedeutsame uralte Tempel zu finden sind.

Wir kommen am Abend vor dem Abflugtag in Chennai an, die früheste Abreise ist dann möglich ab Chennai am 19. März 2018 um 0:00 Uhr. Für später Fliegende gibt es dann noch kleine Programmpunkte in Chennai.

Weitere Details findet ihr unter diesem Link. 🙂

Organisatorisches der Südindien Reise

Wir arbeiten mit einem indischen Reiseleiter zusammen und mieten (je nach Gruppengröße) für die drei Wochen Taxis oder einen Kleinbus, mit dem wir dann unterwegs sind. Unser Partner organisiert für uns auch die Übernachtungen, die etwa in der mittleren Preisklasse liegen. Sie sind also funktional, sauber und ausreichend, aber eben nicht luxuriös. Um das Essen kümmern wir uns jeweils vor Ort, wobei es wichtig ist zu wissen, dass es kaum europäisches Essen geben wird, da es dieses in Indien selten gibt.

Deine Reiseleiter

Narada

Narada Marcel Turnau: Gründer und Leiter von PURNAM, beschäftigt sich schon seit über 20 Jahren mit Yoga und Spiritualität. Narada hat 8,5 Jahre im Yoga-Ashram gelebt und in dieser Zeit unter anderem Deutschlands zweitgrößtes Yogazentrum geleitet. Er hat sich spezialisiert auf die Lehre des Advaita Vedanta, die Praxis des Bhakti Yoga und die Methoden des Raja Yoga. Seit vielen Jahren hat er eine große Internetseite rund um Yoga-Philosophie aufgebaut: www.vedanta-yoga.de. Mehr Informationen und eine Selbstbeschreibung findest du auf dieser Seite über Narada.

Unser indischer Reisebegleiter

Sudarsh Nambodiri

Sudarsh Nampoothiry kam in einer traditionellen Brahmanen Familie zur Welt wo er die indische Spiritualität auf authentische Weise vermittelt bekam. Er wuchs mit Yoga, Feuerritualen, Mantras und tantrischen Pujas auf und lernte die klassichen Rituale selbst durchzuführen. Nach seinem Studium der englischen Literatur vertiefte er sich in Yoga und Yogatherapie und lebte viele Jahre in verschiedenen Ashrams. Nach 6 Jahren Aufenthalt in Moskau wo er ein Yogazentrum geleitet hat lebt er nun mit Frau und Kind in Kerala und vertieft sich weiter in die verschiedenen Methoden traditioneller Pujas.

Leistungen

  • 21 Übernachtungen
  • 11x Halbpension
  • 10x Vollpension (je nach Situation)
  • Alle Transfers vom Ausgangspunkt bis zum Zielpunkt der Reise
  • Deutsche und Indische Reiseleitung vor Ort
  • Vorträge zu den einzelnen Destinationen
  • gemeinsame Meditationen und Yogastunden wenn möglich
  • Unterstützung bei der Reisevorbereitung
  • Teilnehmerzahl: 5-19 Personen

Nicht enthalten ist:

  • Flug
  • kosten des Flughafen-Transfers (kann aber für unter 50€ pro Fahrt organisiert werden)
  • Visa
  • manche Mittagessen
  • Impfungen

Preise der Südindien Reise:

  • geteiltes Doppelbett im Doppelzimmer: 1780,- Euro
  • Einzelzimmer-Preis, wenn möglich: 1990,- Euro*

*ggf. gibt es 10,- Euro pro Nacht zurück, wenn kein Einzelzimmer zur Verfügung steht!

Hier geht’s lang zur Buchung!

Jetzt & Hier Buchen

Bitte lies dir die AGB’s – „Allgemeinen Geschäftsbedingungen“ durch. Bei Bedarf kannst Du für alle Reisen unter diesem Link eine Reiserücktritts-Versicherung abschließen.

Voraussetzungen:
  • körperliche und geistige Gesundheit (es wird heiß & feucht und wir machen Wanderungen)
  • Offenheit und Interesse für Spiritualität und Hinduismus
  • Geduld gegenüber der indischen Mentalität

 

Anreise und Abreise

Die Anreise nach Indien und die Abreise wieder nach Hause musst du selbst regeln. Ideal und günstig für die Anreise ist der internationale Flughafen von Kochi. Im Laufe des 26.2. treffen wir uns in der Nähe von Kochi in einem (noch zu benennenden) Ashram oder Hotel. Gerne können wir für dich den Transfer vom Flughafen dorthin organisieren. Die Abreise wird dann 21 Tage später vom internationalen Flughafen in Chennai sein.

Es gibt natürlich die Möglichkeit früher anzureisen oder länger zu bleiben, das ist der große Vorteil bei einer eigenen Anreise. Gerne unterstützen wir dich bei deiner weiteren Planung. Wenn du zum ersten Mal nach Indien reist und dann die drei Wochen Rundreise mitgemacht hast, kennst du dich gut genug aus mit der indischen Kultur und den Gepflogenheiten. Dann bist du gerüstet, noch alleine in Indien zu bleiben.

Auf dieser Karte ist zu sehen, wo die Reise langgeht:

Südindien Pilger-Reise

Meenakshi Tempel in Madurai

Südindien Pilger Reise

Kerala Backwaters